Hellsehen


Astrologie

Die Astrologie, also die Interpretation des geozentrischen Sternenhimmels, zeigt uns auf, wie uns „die Götter gewogen sind“. Der Kundige erkennt am Stand der Sterne und Planeten zueinander und vor dem Tierkreis, wie deren Schwingungen auf die Erde treffen. Anhand dieser Ermittlungen lassen sich Entwicklungsrichtungen vorhersagen. Als einfachstes und fast schon profanes Beispiel kann hier die Hochwasservorhersage angeführt werden, da sie sich nach dem Mondstand richtet. Aber auch kriegsgefährdete Gebiete beispielsweise lassen sich längerfristig anhand des Standes von Pluto ausmachen.

Bekannte Seher

Wohl der bekannteste Seher, dessen Name bei diesem Thema sofort vor dem inneren Auge erscheint, ist Nostradamus. Im 16. Jahrhundert schrieb er Aussagen nieder, in denen das Zeitgeschehen bis zum heutigen Tag wieder zu erkennen ist. Auch der Mühlhiasl, der im 18. Jahrhundert im Bayernwald lebte, hat einige Berühmtheit erlangt. Selbstverständlich ist das Orakel von Delphi die geschichtsträchtigste Assoziation, die in einem Referat über Hellsichtigkeit natürlich nicht fehlen darf.




>